Schlagwort-Archiv redensarten

VonBenjamin

10 Redewendungen, um Menschen zu beschreiben

Redewendungen und Redensarten sind unerlässlich, wenn ihr euren Wortschatz erweitern wollt. Deswegen habe ich hier eine Liste für euch mit 10 Redewendungen, mit denen man Menschen beschreiben kann.

1. ein dickes Fell haben

die Fähigkeit, Kritik, Rückschläge oder ähnliche negative Eindrücke und Situationen problemlos aufzunehmen

  • Servicemitarbeiter bei der Deutschen Bahn brauchen ein dickes Fell, weil sie täglich mit aufgeregten und wütenden Fahrgästen konfrontiert werden.
  • Mach dir keine Sorgen, dass Lena sauer auf dich wird – sie hat ein dickes Fell und kann mit Kritik umgehen.

2. keiner Fliege was zuleide tun können

gutmütig, liebenswürdig, vorbildlich und harmlos sein

  • Ich kann gar nicht glauben, dass die Chefin Karl wirklich angeschrien haben soll – sie kann doch keiner Fliege was zuleide tun.
  • Der Nachbar sieht zwar ein bisschen gefährlich aus, aber in Wirklichkeit könnte er keiner Fliege was zuleide tun.

3. sich (Dat.) einen Namen gemacht haben

sehr bekannt für eine Errungenschaft oder Eigenschaft sein

  • Die Politikerin hat sich einen Namen für ihren Einsatz gegen Rassismus gemacht.
  • Die Sängerin hat sich weltweit durch ihre atemberaubenden Live-Konzerte einen Namen gemacht.

4. auf jmd. (Akk.) ist Verlass

wenn jemand verlässlich ist

  • Auf sie ist immer Verlass: egal, was ich brauche – sie ist immer für mich da.
  • David ist der einzige, auf den wirklich immer Verlass ist.

5. sich (Akk.) für sonst wen halten

arrogant und hochnäsig sein, da man glaubt, dass man alles am besten kann

  • Du hältst dich wohl für sonst wen!
  • Eine der Kolleginnen überschreitet ständig ihre Kompetenzen und hält sich für sonst wen.

6. nicht (gerade) der/die Hellste sein

dumm sein

  • Frank hat wirklich gedacht, dass Bonn die Hauptstadt von Deutschland ist. Na ja, er ist eh nicht gerade der Hellste.
  • Wenn sie dieses Argument nicht begreift, dann scheint sie wohl nicht die Hellste zu sein.

7. sein Herz auf der Zunge tragen

kommunikativ sein

  • Der Schauspieler trägt sein Herz auf der Zunge und hat keine Angst, öffentlich seine Meinung zu sagen, auch auf die Gefahr hin, dass er kritisiert wird.
  • An meiner Uroma mochte ich besonders, dass sie ihr Herz auf der Zunge getragen hat.

8. Stille Wasser sind tief.

Sprichwort

Auch introvertierte, zurückhaltende Menschen können bemerkenswerte Fähigkeiten haben oder selbstbewusst handeln.

  • Er ist ja eigentlich eher ruhig, aber diesmal hat er lautstark mitdiskutiert. Stille Wasser sind tief.
  • Zu Hause redet Toni ja nicht viel, aber sie hat jetzt einen neuen Job als Motivationstrainerin. Stille Wasser sind tief.

9. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.

Sprichwort

Oft übernimmt man die Charaktereigenschaften und Verhaltensweisen seiner Eltern.

  • Sie strebt genau wie ihr Vater immer nach Perfektion. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.
  • Jetzt verhältst du dich genauso, wie du es bei deinen Eltern immer kritisiert hast. Der Apfel fällt eben nicht weit vom Stamm.

10. die Ruhe weghaben

sich durch nichts aus der Ruhe bringen lassen; auch in schwierigen Situationen immer ruhig und gelassen bleiben

  • Während alle von dem Lärm fast verrückt geworden sind, hat Daniel weiter sein Buch gelesen. Er hat die Ruhe weg.
  • Du hast aber auch die Ruhe weg, oder? Wir müssen los! In fünf Minuten kommt der Bus!